Schattiger Stadtgarten

Ausgangssituation: Im Zuge des Umbaus und der Sanierung eines wunderschönen alten Hauses musste ein grosser Teil des dazugehörigen verwilderten Gartens gerodet werden. Bestehend sind eine Hecke, ein Gartenhaus mit vorgelagertem Sitzplatz, ein Sandkasten sowie 2 alte grosse Bäume an der östlichen Grenze. Diese Elemente sollen erhalten bleiben und in die Neugestaltung integriert werden. Der Garten ist sowohl von der Strasse aus durch ein Tor sowie direkt vom Erdgeschoss des Hauses zugänglich.

Kunden: Ehepaar mit 2 kleinen Kindern

Wunschliste: Garten zum Spielen mit Bereich für Planschbecken, Rasenfläche, Hausbaum, "Sichtschutz" zwischen Sitzplatz und Sandkasten, Integrieren von grosser Hängematte, 

Resultat: Diagonale Rasenfläche mit geometrischen Halbkreisen, die das langgezogene Grundstück optisch weitet und Platz für Stauden- und Kleinsträucher schafft. Metallene, mit Efeu berankte Obelisken geben der flächigen Schattenpflanzung Höhe und dienen als Sichtschutz zwischen Sitzplatz und Kinderspielbereich. Eine leichte Pergolakonstruktion überdacht den bestehenden Sitzplatz beim Gartenhaus und schafft ein Gefühl der Geborgenheit. Eine kleine Kiesfläche mit Wasserelement schliesst sich an. Unter den bestehenden Bäumen an der östlichen Grenze wird ein leicht erhöhtes Holzdeck errichtet, auf welchem Platz für das Planschbecken ist. 

plants